Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Video (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

THE HALO TREES: Stellen Video zu "Bullet For Peace" vor

Heute erscheint mit Bullet For Peace die zweite Single aus dem kommenden Debütalbum der deutschen Indie-Rock-Band The Halo Trees. Es ist ein weiterer Vorgeschmack auf das am 21. Juni 2019 erscheinende Album Antennas To The Sky. Die Berliner Band zeigt sich darin von einer düster-melancholischen Seite und dürfte Hörer von Bands wie The National, Tindersticks oder Depeche Mode ansprechen. Der sehenswerte Videoclip zu „Bullet For Peace“ wurde in der weiten Wüste Kaliforniens gedreht, im Joshua Tree National Park. Nach dem wuseligen Clip zur ersten Single King Of Frowns, der das großstädtische Treiben von Los Angeles einfing, ein Video, das in einem eindrucksvollen Ambiente Einsamkeit und Entpersonalisierung darstellt.

Hier das Video:

Website:
thehalotrees.com

Quelle: Anger Management (Text übernommen)

24.05.2019 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu THE HALO TREES:

29.01.2019LIGHTHOUSE IN DARKNESS: Neues Projekt von Helen Vogt (Flowing Tears) veröffentlicht Debüt(News: Musik)
28.04.2019THE HALO TREES: Video zu "King Of Frowns"(Video: Musik)
16.05.2018THE HALO TREES: Video zu "Colorblind"(News: Musik)
05.02.2018THE HALO TREES: Erstes Video(Video: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.