Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Daniel Ryser: Slime - Deutschland muss sterben

Sie haben seit jeher polarisiert, waren und sind in ihrer Radikalität und Authentität unvergleichlich und zählen ohne Frage zu den wichtigsten Vertretern des deutschen Punkrocks: Die Rede ist von Slime.
Journalist und Autor Daniel Ryser widmet den Hamburgern nun ein Buch, in dem nicht nur die Band selbst, sondern auch viele Wegbegleiter zu Wort kommen. Aus verschiedenen Perspektiven wird so die Geschichte einer Combo aufgezeigt, die sowohl musikalisch, als auch politisch und in anderen Bereichen maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung einer Subkultur, sowie der modernen Gesellschaft an sich, genommen hat. Slime haben dabei alle Höhen und Tiefen erlebt, die eine solche Karriere mit sich bringt, und sind dabei sich selbst jedoch immer treu geblieben.

Entstanden Anfang der 80er im Umfeld der Hamburger Hafenstraße waren Slime mit die ersten, die der aus England zu uns herüber schwappenden Punkbewegung einen politischen Anstrich gaben. Man lehnte sich gegen rechten Terror ebenso auf wie gegen Polizeirepressalien. Der Kampf für bezahlbaren Wohnraum durch die Hausbesetzer gehörte zu den Dingen, die den Musikern am Herzen lagen, wie auch der Widerstand gegen verstaubte Linke Spießer, welche Freigeistern mit ihren Doktrinen das Leben zur Hölle machen. Es ist nicht zuletzt Slime - speziell Frontmann Dirk - zu verdanken, dass der seinerzeit von Rechtsradikalen durchsetzten Fußballfan- und Hooligan-Kultur mit der Fanbewegung des FC St. Pauli ein politischer und mentaler Widerstand entgegen gesetzt wurde. Zudem bietet das Quartett eine klangliche Härte und inhaltliche Radikalität, die ganze Generationen von Musikern und Musikbegeisterten geprägt hat.

In seinem Buch Slime - Deutschland muss sterben verfolgt Autor Daniel Ryser die Geschichte der Band von ihrer Gründung Anfang der 80er bis zum Jahre 2012. Dabei erzählen vor allem die Bandmitglieder, ehemalige ebenso wie aktuelle, ihre Sicht der Dinge. Dass Slime stets alles andere als eine homogene Gruppe waren, wird dabei mehr als deutlich. Verschiedene Charakterköpfe mit sehr unterschiedlichen Vorstellungen haben hier eine Einheit gebildet, die sich in gewissen Grundzügen einig war, aber oft auch aufgrund krasser Kontraste aneinander geriet. Nicht umsonst hat sich die Band mehr als nur einmal aufgelöst und dann oft Jahre gebraucht, um wieder zusammen zu finden.

Aber auch andere Menschen finden in dieser Biografie Gehör, wie z.B. Manager, Freunde aus dem Umfeld und andere Musiker, die auf die eine oder andere Weise mit Slime verbunden sind. So erfahren wir zum Beispiel, dass niemand geringeres als Rodrigo Gonzáles, den viele heute von Die Ärzte kennen, einst als Produzent und Tontechniker für Slime aktiv war. Auch von Künstlern wie Campino oder Jan Delay erfahren wir, was sie mit der Band verbindet.

Mich persönlich haben Slime ebenfalls geprägt - Gehörten sie doch zu den ersten Bands in früher Jugend, die mich musikalisch sozialisiert und mir den Zugang zur Punkszene ermöglicht haben, welche viele Jahre meine Heimat war und bis heute Teil meines Lebens ist. Dabei gehören die Erinnerungen an zwei Slime-Konzerte, die ich als Teenie besuchen konnte, zu den spannendsten Livemusik-Erfahrungen, die ich in meinem Leben gemacht habe.

Slime - Deutschland muss sterben war also Pflichtlektüre - Und ich konnte jeden Moment genießen. Tatsächlich habe ich Daniel Rysers Werk innerhalb kürzester Zeit verschlungen, hat er doch auf meisterliche Art und Weise die Geschichte und Quintessenz einer der wichtigsten, deutschen Musikformationen der Neuzeit zu einer Lektüre verpackt, welche informativ, aufschlussreich und dabei von vorne bis hinten spannend ist. Egal ob man nun so tief mit Slime verwurzelt ist wie ich, oder einfach nur Interesse an moderner Musikgeschichte hat: Dieses Buch ist Pflichtlektüre!

Veröffentlicht: 04. März 2013
Genre: Band-Biografie
Verlag: Heyne Hardcore
Umfang: 288 Seiten
Preis: 19,99 Euro (Hardcover)
ISBN: 978-3-453-67653-4

Cover

04.03.2013 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.