Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Mercury Tide: Killing Saw

Eine Wiederbelebung der Metal-Urgesteine Angel Dust wird es wohl nicht mehr geben, wie es scheint. Die Versuche wurden abgebrochen, stattdessen widmet sich Frontmann Dirk Thurisch nun ganz seinem anderen Baby namens Mercury Tide. Bereits 2003 wurde unter diesem Namen die Scheibe Why? veröffentlicht, seinerzeit eher noch als eine Art Soloprojekt. Mittlerweile jedoch hat Dirk feste Mitstreiter um sich geschart und aus Mercury Tide eine waschechte, vollwertige Band geformt. Und nicht nur das, neun Jahre nach dem ersten Album wird nun nachgelegt.

Killing Saw heißt der neue Silberling, den Fans Thurischs sicherlich schon sehnlichst erwartet haben. Gespickt mit einem dutzend Tracks (inklusive Intro) werden hierauf kernige, abwechslungsreiche Rock- und Metal-Melodien geboten, die in ihrer Art eine nicht zu verachtende Portion 80er-Flair versprühen. Voluminöse und markante Riffs (Beispiel: Home) und Ohrwurm-Refrains (u.a. Searching) gehören ebenso zum Programm, wie knackige Beats, Tempowechsel und unterstützende Keyboards, die allerdings zumeist eher im Hintergrund bleiben.

Zugeschnitten ist das alles natürlich nicht zuletzt auf Dirks Vocals, die mächtig thronend und facettenreich daher kommen, wie man es sich von einem alten Hasen wie ihm erträumt. Unaufgesetzt und doch dominant genug, um den Ton anzugeben, schmettert der Herr seine Texte heraus, als gäbs kein Morgen mehr.

Killing Saw ist somit ein Ohrenschmaus für Fans des Melodic Metal, zu denen ich allerdings nur bedingt gehöre. In diesem Fall jedoch muss ich sagen, dass Mercury Tide nahezu vollständig überzeugen können, lediglich an wenigen Punkten wirkt das Gebotene etwas zu konstruiert. Einen persönlichen Lieblingssong auf der Platte konnte ich zudem auch ausmachen - Das schlichte Satan Sister. Für so manchen dürften sowohl Band als auch Album zum Geheimtipp werden.

Trackliste
01. In The Shame Of Trust (Intro)
02. Killing Saw
03. Home
04. Searching
05. World Of Pain
06. Lord Of Memories
07. Out Of The Darkness
08. Alone In My Room
09. Satan Sister
10. You Cannot Save Me
11. No More Pain
12. Have No Fear

Veröffentlichung: 25.05.2012
Stil: Rock/Metal
Label: Limited Access Records
Website: www.mercurytide.de
MySpace: www.myspace.com/mercurytideband
Facebook: www.facebook.com/MercuryTide

Cover

24.05.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.