Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Bericht (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Suicide Commando: In der Matrix, 12.11.2010

Hallöli allerseits!

Am Freitag den 12.11.2010 befand ich mich mal wieder auf dem Weg zu einem Konzert in der Matrix in Bochum. Diesmal sollte es Suicide Commando sein. Und als Vorbands waren Triebwerk und NOISUF-X angesagt. Das Wetter war unter aller Würde weil es in Strömen regnete. Trotzdem war ich bestens gelaunt und hab mich schon seit Wochen auf den Abend gefreut. Also Augen zu und durch...

An der Matrix angekommen empfing mich unser Otti schon und wir gingen rein. Nach Verwirrungen, wer den Fotoschnipsel bekommt, gings dann endlich runter in den Keller.An dieser Stelle mag ich die Crew der Matrix mal lobend erwähnen, die wirklich immer freundlich und hilfsbereit sind.


Noisuf-X

In der Tube waren schon die Bandmitglieder von Triebwerk damit beschäftigt ihre "Instrumente" aufzubauen. Wie bei den meisten Industrial-Noise-Bands bestand auch hier das Set aus 2 Laptops und einem Mischpult.

Nach dem ersten Bier gings dann auch schon los. Triebwerk wurde im Jahr 2003 von Markus B. alias Blacksco gegründet und 2004 von Jürgen S. alias Onkel-Morbus ergänzt bzw. vervollständigt. Angesiedelt ist diese Band im Industrial-Noise Bereich aber durchaus gut tanzbar. Mit anderen Worten sie machen nicht nur Krach sondern es ist doch immer ein roter Faden in den Songs zu finden. Hat mir so gut gefallen das ich ihre CD direkt gekauft hab.
www.myspace.com/projekttriebwerk

Als zweite Vorband kamen dann nach kurzer Umbauphase NOISUF-X auf die Bühne, auch eher eine Band aus dem industriellen Bereich, die mit stampfenden Beats immer sehr gut tanzbar sind. Witzig war, das ich mir den Rücken mit Finalgon Salbe (also Ameisen-Salbe) eingerieben hatte und diese sich langsam zum Waldbrand entwickelte. Es war ja auch kuschelig warm vor der Bühne so das die Salbe noch mal richtig wirken konnte. Zu allem Überfluss liefen die ganze Zeit Videoprojektionen von Ameisen über die Leinwand. SEHR passend!
Auf den Markt kamen NOISUF-X als erstes im Jahr 1988 als X-Fusion bestehend aus Jan L.
Im Laufe der Zeit entstand die Idee zu dem Nebenprojekt NOISUF-X welches sehr erfolgreich wurde und bis heute immer noch bekannt und beliebt ist.
Zurück zum Konzert! Langsam füllte sich die Tube immer mehr und es wurde dementsprechend immer wärmer. Die Zuschauer tauten nur langsam auf aber es wurde sogar immer öfter mal getanzt, insgesamt ein feiner Auftritt. Wobei ich finde, dass solche Art Musik zu wenig live tauglich ist weil einfach kaum bzw. keine "richtigen" Instrumente eingesetzt werden.
www.noisuf-x.com
www.myspace.com/noisufx


Suicide Commando

Nun kamen wir zum Hauptact des Abends. Suicide Commando!
Gegründet im Jahr 1986 von dem Belgier Johan van Roy, konnte man die Musik erst einmal eher dem Electro-Industrial Genre zuordnen welches sich aber bald schon eher dem Hellectro zuwandte. Wenn man sich die Historie von Suicide Commando mal anschaut, wird auffallen, dass Johan van Roy fast jedes Jahr eine neue Platte/CD rausbrachte. Eine Leistung die nur wenige Bands erbringen. Das Konzert selber war von Anfang an sehr energiegeladen. Johan gab einfach alles und hat sehr oft das Publikum mit einbezogen in die Show. Immer wieder hielt er das Micro ins Publikum und liess dieses an seiner Freude an der Musik teilhaben. Er tanzte die ganze Zeit wie ein Derwisch über die Bühne und ich persönlich fand, dass dieses Konzert das Beste war, welches ich je von Suicide Commando gesehen habe! Respekt!
www.suicidecommando.be
www.myspace.com/suicidecommando

Alles in Allem ein sehr gelungener Abend!
Und auch hier kann ich nur empfehlen die Bands einmal live anzuschauen falls Ihr die Gelegenheit dazu habt.
In diesem Sinne wünsch ich noch ein schönes Rest-Wochenende,
Eure Redhead

Bildergalerie
Matrix Bochum

14.11.2010 by Otti
Suicide Commando in unserer Band- und Künstlerdatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Suicide Commando:

17.03.2014Blackfield Festival 2014: VIP-Upgrade Tickets ab kommenden Freitag erhältlich(News: Veranstaltungen)
04.12.2009Amphi Festival 2010: Campingplatz bestätigt(News: Veranstaltungen)
24.03.2019E-TROPOLIS Festival 2019: Ein Gefühl von "homecoming"(Bericht: Veranstaltungen)
26.04.2018E-TROPOLIS Festival 2019: Erste Bands bestätigt(News: Veranstaltungen)
17.09.2019AMPHI FESTIVAL 2020: Zahlreiche Bands bekannt gegeben!(News: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.