Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Funker Vogt

Genre: EBM/Electro

Homepage:
http://www.funkervogt.de/

Funker Vogt - Konzerte im Terminkalender suchen.
Funker Vogt im Onlineshop suchen.

Neueste Beiträge zu Funker Vogt:

07.10.2010Funker Vogt: Blutzoll(Rezension: Musik)
21.05.2009Funker Vogt: Warzone K17(Rezension: Musik)
18.12.2005Funker Vogt: Navigator(Rezension: Musik)

Die Gruppe Funker Vogt wurde 1995 von Gerrit Thomas und Jens Kästel gegründet. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht abzusehen, dass Funker Vogt sich in nur einem Jahr zu einem der führenden Electro-Acts entwickeln würde. Ursprünglich war Funker Vogt nur als ein weiteres Projekt von Gerrit Thomas geplant. Dies nahm jedoch sehr bald konkrete Formen an und ist bis heute der Main Act der vielen Projekte des Herrn Thomas.
Der eigentliche „Funker Vogt“ ist ein Freund der Band, der zur damaligen Zeit tatsächlich als Funker bei der Bundeswehr diente. Dieser Name wurde richtungsweisend für das Konzept der Band: Bundeswehr - Militär - Krieg.

Innerhalb der Gruppe gibt es eine klare Aufgabenverteilung:
Gerrit Thomas ist für die Musik verantwortlich. Jens Kästel hat den Gesangspart übernommen. Die Texte werden zum größten Teil von Kai Schmidt, aber auch von Jens und Gerrit geschrieben. In den ersten drei Jahren war Kai Schmidt auch für das Management der Band zuständig. Zurzeit wird Funker Vogt durch das REPOMANagement (Kai Schmidt/ Björn Böttcher) vertreten. Live werden Jens und Gerrit durch zwei Gastmusiker, Björn Böttcher (Keyboards) und Frank Schweigert, der im Jahr 2004 Thomas Kroll ersetzte (Gitarre), unterstützt.

Seit 1996 hat Funker Vogt 4 Alben, 4 EP’s, 5 Singles, 1 Remix CD und 1 Video auf dem Bad Homburger Label Zoth Ommog (a division of Music Research) und dem Label Bloodline (a devision of net-hit.com GmbH) veröffentlicht. Im Dezember 2001 wurden die ersten vier Alben plus Bonustracks auf dem Label RepoRecords wiederveröffentlicht. 2002 bis 2003 folgte dann auf SPV das 5. Album sowie die 2. Remix CD und 2 MCDs. 2004 veröffentlichte RepoRecords mit „Always and Forever vol.1“ den ersten Teil einer Sammlung bestehend aus den nicht mehr erhältlichen Singles und unveröffentlichten Material auf einer Doppel-CD.
Innerhalb kürzester Zeit ist Funker Vogt an die Spitze der deutschen sowie internationalen Electro-Szene gelangt, und seitdem wurde diese Spitzenposition in den folgenden Jahren verteidigt. Das Phänomen Funker Vogt beschränkt sich nicht auf Deutschland: bisher waren ebenso Erfolge in Spanien, Portugal, Rußland, Polen. Dänemark, Frankreich, Belgien, Holland, Italien, Südafrika, Israel, Südamerika und England zu verzeichnen. Des weiteren hat sich Funker Vogt auf dem nordamerikanischen Markt etabliert. Mit Metropolis Records hat die Band dort einen sehr starken Vertriebspartner auf ihrer Seite.

Mit dem Wechsel zu SPV im Jahr 2002, konnte auch in Russland mit Soyuz Records ein starker Partner gewonnen werden und die weltweite Verfügbarkeit der Funker-Vogt-Veröffentlichungen noch weiter ausgebaut werden. Soyuz Records veröffentlichte bisher alle regulären Alben sowie auch die meisten Alben der Nebenprojekte von Funker Vogt.

Neben der hohen Produktivität ist Funker Vogt für seine einzigartigen Konzerte bekannt. Anfänglich mit einer Zwei-Mann-Show unterwegs, haben sich die Livequalitäten der Band über die Jahre stark weiterentwickelt. Zurzeit stehen bei einem Konzert vier Musiker auf der Bühne.

Bisher waren Funker Vogt in folgenden Ländern live zu sehen:

Deutschland
Österreich
Schweiz
Dänemark
Schweden
Belgien
Niederland
Frankreich
Spanien
Italien
Russland
USA
Kanada
England

Konzerte in Südafrika, Australien, Mexiko und Brasilien sind in Vorbereitung.

Discographie:

1996: Thanks for Nothing (CD)
1997: Words of Power (EP)
1997: Take Care (MCD)
1997: We came to kill (CD)
1998: Killing Time again (EP)
1998: Execution Tracks (CD)
1998: Tragic Hero (MCD)
1998: Remix Wars: Funker Vogt vs. Velvet Acid Christ (EP)
1999: Live Execution (Video)
2000: Gunman (MCD)
2000: Maschine Zeit CD
2000: t (DCD)
2001: Subspace (MCD)
2001: Code 7477 (EP)
2002: Date of Expiration (MCD)
2002: Survivor (CD)
2003: Red Queen (MCD)
2003: Revivor (CD)
2004: Always and Forever vol. 1 (DCD)
2005: Fallen Hero (MCD)
2005: Navigator (CD)
2005: tba (MCD)

Verschiedene Beiträge, in denen Funker Vogt vorkommt:

17.10.2009Amphi Festival: Geschenk-Box wieder erhältlich!(News: Veranstaltungen)
10.12.2008Various Artists: Advanced Electronics Vol. 7(Rezension: Musik)
02.05.2010Blind Effects: Heartland Sound Foundation(Rezension: Musik)
07.10.2010Funker Vogt: Blutzoll(Rezension: Musik)
24.09.2009Plage Noire: London After Midnight bestätigt!(News: Veranstaltungen)
Amphi Festival 2010 (5)
Amphi Festival 2013 - Tag 1 (2)

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Bands abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.









Zurück zur vorherigen Seite
ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.